Zum Inhalt springen

About me

Herzlich Wilkommen, schön dass Ihr den Weg auf meinen Blog gefunden habt.

 

Mein Name ist Jörg und ich komme aus der wunderschönen Stadt Kiel.

Hier ist wohl eine erste kleine Erklärung notwendig, denn dort wo Kiel auf der Landkarte verzeichnet ist, befindet sich bei vielen nur ein schwarzer Fleck auf der Karte. Um nicht zu weit auszuholen, Kiel befindet sich in Deutschland. Ruft man sich eine Karte von Deutschland in sein Gedächtnis befindet sich in der nördlichen Region (Norden = Oben) ein Bundesland mit dem Namen Schleswig-Holstein. Hier befindet sich Kiel. Sollte man sich immer noch orientierungslos am Kopf kratzen, so füttert man eine beliebige Suchmaschine mit dem Suchbegriff Kiel.

… wo war ich vor meinem Erdkunde-Crash-Kurses stehengeblieben? Genau, bei meiner Person. Ich studiere derzeit Maschinenbau an der örtlichen Fachhochschule und befinde mich, sozusagen, in den letzten Zügen meines Studiums. Es wird, nun nachdem ich noch vor Weihnachten meine Bachelorarbeit abgeben habe, nicht mehr lange dauern bis ich mein Zeugnis in der Hand halte und was danach kommt steht derzeit noch in den Sternen – soll aber auch hier zum jetzigen Zeitpunkt nicht thematisiert werden. Ich merke, ich schweife ab.

Ich bin ein sehr vielseitiger Mensch, der gerne neue Dinge ausprobiert. Schon immer beschäftigten mich Dinge wie Reisen, Technik und gutes Essen. Die Möglichkeit von mir gemachte Erfahrungen oder erlebte Ereignisse zu teilen motiviert mich diesen Blog zu betreiben. Dabei möchte ich mich nicht in Szene setzen oder damit prahlen was ich doch für ein „krasser“ Typ bin, sondern ich möchte Dich motivieren etwas zu unternehmen oder zu erleben.

Eine weitere meiner Leidenschaften ist Technik. Dabei muss es nicht das Neuste, Ausgefallensten oder Teuerste sein. Kleine Feinheiten, ja Details oder Merkmale reichen schon aus um mich zu faszinieren. Solche Dinge, welche uns den Tagesablauf erleichtern, uns bei der Arbeit helfen oder uns einfach nur unterhalten möchte ich für Euch testen und vorstellen.

Es ist wohl schon zu erkennen, dass meine Interessen vielseitig sind und teilweise auch stark auseinander driften. Ich möchte mich nicht auf ein Thema festlegen und in eine Schublade stecken. Das ist nicht mein „Ding“. Es ist mir wichtig über das schreiben zu können, was mich jetzt und in diesem Moment bewegt. Sei es ein Test von einem Produkt oder eine App, ein Roadtrip durch Deutschland oder einem anderen Teil der Welt oder lediglich ein guter Restaurantbesuch vom letzten Wochenende.

Ich denke, diese ersten Worte reichen aus um einen kurzen Einblick in meinen Kopf zu bekommen. Ich werde versuchen alle zwei oder drei Tage einen Beitrag zu posten und hoffe Euch gefällt’s.

So long,
Jörg

%d Bloggern gefällt das: